germanaRedakti

  Verbo, neregulaRedakti

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich komme
du kommst
er, sie, es kommt
Is-tempo ich kam
Participo 2   gekommen
Subjunktivo 2 ich käme
U-modo Ununombro komme
Multenombro kommt
Helpa verbo   sein
Ĉiuj aliaj formoj: kommen (konjugacio)
 Rimarkoj
En malnovaj legaĵoj ekzistas ankaŭ la formoj „(du) kömmst“, „(er, sie, es) kömmt“, ekzemple en la poeziaĵo „Heute kömmst du nicht lieb Liebchen“ de Clemens Brentano.
 Silabseparo
kom·men, preterito: kam, participo: ge·kom·men
 Elparolo
IFA ˈkɔmən , preterito:  kaːm , participo:  ɡəˈkɔmən 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, preterito:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, participo:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -ɔmən

 Signifoj
Redakti

[1] loke: veni, (ankommen) alveni, (heranschreiten) alpaŝi, (nahen) proksimiĝi, alproksimĝi, (Kommen Sie herein!) Eniru!, (Das kommt davon!) Jen la sekvoj!, (ans Licht kommen) aperi, montrigi, (kommen bis) ĝisveni, (kommen lassen) venigi, (aus der Mode kommen) eksmodigi, (in Gang kommen) ekfunkcii, ekiri, (wir kommen ja schon) ni ja venas, (hinter ein Geheimnis kommen) eltrovi sekreton, (jemanden in die Quere kommen) kruĉi ies planojn, (um sein Geld kommen) perdi sian monon, (Wir kommen vor Ihnen dran!) Nia vico estas, antaŭ vi! (was auch kommen mag) kio ajn okazcs, (zu kurz kommen) nesufiĉe ricevi, (zu sich kommen) konsciiĝi, rekonsciiĝi
[2] tempe: komenci
[5] kaŭza, veni el: esti kaŭzita per
[6] zu etwas kommen: ion ekhaviakiri

Signifoj en la germana:

[1] örtlich: einen Ort erreichen, sich von einem Ort hierher begeben
[a] an etwas teilnehmen; zu jemandem oder einem Ereignis gehen
[b] einen Bestimmungsort haben
[2] zeitlich: beginnen, sich ereignen, sich ergeben
[3] im Imperativ auch freundliche Aufforderung zum Einlenken oder kooperativen Verhalten
[4] fam.: einen Orgasmus erleben
[5] kausal, kommen von: verursacht werden durch
[6] zu etwas kommen: etwas erhalten oder erlangen
 Deveno
malnovaltgermana koman bzw. queman, mezaltgermana komen, das aus dem indogermanischen *gem- stammt für gehen, kommen
Vergleiche mit den germanischen Sprachen sind z.B. gota qiman, englisch come, schwedisch komma und niederländisch komen
Vergleiche mit den indogermanischen Sprachen sind z.B. lateinisch und italienisch venire (kommen) franz.,spanisch,okzit. und katal. venir → fr portugiesisch vir → pt , griechisch baínein (gehen) und litauisch gim̃ti (zur Welt kommen). [Fontoj mankas]
 Samsencaĵoj
[1] sich annähern, eintreffen, sich einfinden
[1a] hingehen
 Kontraŭvortoj
[1] abreisen, aufbrechen, sich entfernen, gehen, weggehen
 Subnocioj
[*] abhandenkommen, abkommen, ankommen, aufkommen, auskommen, beikommen, bekommen, dahinterkommen, daraufkommen, davonkommen, durchkommen, einkommen, emporkommen, entgegenkommen, entkommen, erkommen, fortkommen, herabkommen, herankommen, heraufkommen, herausbekommen, herauskommen, herbeikommen, hereinkommen, herkommen, herniederkommen, herüberkommen, herumkommen, herunterkommen, hervorkommen, herzukommen, hinankommen, hinabkommen, hineinkommen, hinfortkommen, hinkommen, hinterkommen, hinüberkommen, hinzukommen, hochkommen, mitkommen, nachkommen, niederkommen, rankommen, übereinkommen, überkommen, umkommen, unterkommen, verkommen, vorankommen, vorauskommen, vorbeikommen, vorkommen, wegkommen, zerkommen, zukommen, zurechtkommen, zusammenkommen, zuvorkommen
 Ekzemploj
[1] Er kommt hierher.
[1a] Soll ich zu euch kommen?
[1b] Wer nicht betet, kommt in die Hölle.
[1b] Die Töpfe kommen in die untere Schublade.
[2] Endlich kommt der Frühling wieder!
[2] Als nächstes kommt das große Festival, da muss noch viel vorbereitet werden.
[3] Ach komm, das wird schon nicht so schlimm werden.
[3] Kommt, deckt doch schon mal den Tisch.
[4] Besser zu früh kommen, als zu spät kommen.
[4] Er kam mit einem lauten Seufzen.
[5] Woher kommen deine Kopfschmerzen?
[5] Das kommt davon.
[6] Irgendwie muss ich schnellstens zu Geld kommen.

  Esprimoj

ein Kommen und Gehen
auf keinen grünen Zweig kommen
unter die Haube kommen (heiraten)
zu spät kommen
zu etwas kommen wie die Jungfrau zum Kind

Proverboj

der Appetit kommt beim Essen
ein Unglück kommt selten allein
unverhofft kommt oft
 Frazaĵoj
[2]
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
jemandem gelegen kommen (=ein Ereignis, was gerade sehr gut in die eigenen Pläne passt)
[2]
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
zu einer Einigung kommen
[6] zu Geld, Ehren, Reichtum kommen, zu sich kommen
 Vortfaradoj
willkommen
Kommen - veno, (das Kommen ankündigen) anonci la venon, (im Kommen sein) esti venanta
kommend - proksima, venonta, (folgend) sekva

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)kommen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kommen
[1] canoo.net „kommen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkommen“.
  En ĉi tiu kapvorto estas la referencoj ankoraŭ ne provitaj kaj al la signifoj tute ne aŭ neakurate ordonitaj.
Bv. helpi, ilin plibonigi!
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. A dictionary of the Puk'hto, Pus'hto, or language of the Afghans with remarks on the originality of the language, and its affinity to other oriental tongues. Second edition, with considerable additions Williams and Norgate, London , Stichwort »Ŝablono:Paschto«, Seite 494 (Zitiert nach Digital Dictionaries of South Asia).
    Die in diesem Werk angegebene Umschrift „rā-tʿlal“ wurde an die Transliteration der DMG angeglichen.
  2. Grosses Wörterbuch Deutsch–Paschto. Helmut Buske Verlag, Hamburg ISBN 978-3-87548-516-5, Stichwort »kommen«, Seite 458.
  3. Dreisprachiges Wörterbuch. Deutsch – Dari (Persisch) – Paschtu. Selbstverlag, Bonn ISBN 978-3-00-031296-0, Stichwort »kommen«, Seite 518.

Similaj vortoj:

simile skribitaj kaj/aŭ elparolitaj: kämmen


luksemburgaRedakti

  Verbo, neregulaRedakti

 Silabseparo
kom·men, preterito: koum, participo: komm
 Elparolo
IFA ˈkɔmən 

 Signifoj
Redakti

  1. veni
 Referencoj kaj literaturo
[1] Ŝablono:Ref-Lŭdico
[1] Ŝablono:Ref-LWB
[1] Lŭogramm - Informationssystem zur Grammatik des Lŭemburgischen: kommen