germanaRedakti

  Substantivo, viraRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Stuhl

die Stühle

Genitivo des Stuhls
des Stuhles

der Stühle

Dativo dem Stuhl
dem Stuhle

den Stühlen

Akuzativo den Stuhl

die Stühle

 
[1] Ein Stuhl
 
[1] Beschrifteter Stuhl
 
[2] Stuhl eines Hundes
 Silabseparo
Stuhl, plurnombro: Stüh·le
 Elparolo
IFA ʃtuːl , plurnombro:  ˈʃtyːlə 
Sono :(lingvo -de-)
(dosiero)
, plurnombro:
Sono :(lingvo -de-)
(dosiero)
Rimoj: -uːl

 Signifoj
Redakti

[1] seĝo

Signifoj en la germana:

[1] (Sitz-)Möbel, meist mit vier hohen Beinen, Rückenlehne und eventuell Armlehnen
[2] nur in Zusammensetzungen, siehe Unterbegriffe: Gerüst oder Gestell, meist ortsfest (im Gegensatz zu Möbeln), meist aus Holz
[3] Medizin, gehoben: Kot (feste Exkremente)
[4] übertragen: bildungssprachlicher Begriff für ein Amt
 Deveno
mezaltgermana stuol, malnovaltgermana stuol, ĝermana *stōla-. Ateste ekde la 8a jarcento.[1]
 Samsencaĵoj
[1] österreichisch: Sessel
[3] Kot; kindersprachlich: Aa; umgangssprachlich, derb: Kacke, Scheiße, Schiss
 Malgrandigformoj
[1, 2] Stühlchen
 Supernocioj
[1, 2] Architektur, Tischlerhandwerk, Handwerk, Industrie, Technik, Architektur, Kunst, Kultur
[1] Sitzmöbel, Möbel, Inneneinrichtung, Innenarchitektur, Kunsthandwerk,
[2] Gerüst, Gestell
[3] Exkrement
 Subnocioj
[1] Arbeitsstuhl, Balkonstuhl, Beichtstuhl, Drehstuhl, Gartenstuhl, Gymnastikstuhl, Gesundheitsstuhl, Esszimmerstuhl, Kinderstuhl, Kinderzimmerstuhl, Kinostuhl, Kirchenstuhl, Klappstuhl, Konzertstuhl, Küchenstuhl, Opernstuhl, Rollstuhl, Saalstuhl, Schaukelstuhl, Stapelstuhl, Terrassenstuhl, Theaterstuhl, Zahnarztstuhl
[1] Designerstuhl, Holzstuhl, Korbstuhl, Kunststoffstuhl, Metallstuhl, Plastikstuhl, Polsterstuhl, Rattanstuhl
[1] übertragen: Bürgermeisterstuhl, Chefstuhl, Feuerstuhl, Landratsstuhl, Kaiserstuhl, Kanzlerstuhl, Königsstuhl, Ministerstuhl
[2] Brunnenstuhl, Dachstuhl, Glockenstuhl, Webstuhl
[4] Heiliger Stuhl, Lehrstuhl
 Ekzemploj
[1] Dann faßte sie Vertrauen und zog vom Hauseingang weiter in den Hof, vom Hof in die Galerie, von der Galerie ins Eßzimmer und vom Eßzimmer in die Schlafzimmer, hinauf, hinauf, holte die Nachttöpfe unter den Betten hervor, setzte Bettdekken unter Wasser, stürzte Tische um, hob Stühle hoch, löschte Kerzen (das Flämmchen vor dem Allerheiligsten Sakrament, was für eine Gotteslästerung!) und drang mit einem Schlag ihres Schwanzes in das Wohnzimmer ein.[2]
Poste ŝi ekmaltimis, kaj el la antaŭĉambro ŝi transiris al la korto, el la korto al la pasejo, el la pasejo al la manĝoĉambro kaj el la manĝoĉambro al la dormoĉambroj, supren, supren, eligis la noktovazojn el sub la litoj, subakvigis la litkovrilojn, renversis tablojn, alsuprigis seĝojn, forestingis kandelojn (la flameto de la plejsankta sakramento, kia malpiaĵo!) kaj infiltris per frapo el ŝia vosto en la salonon.
[1] Auf diesem Stuhl kann man bequem sitzen.
[2] Er saß 15 Jahre auf dem Bürgermeisterstuhl und musste dann plötzlich wegen Streitereien mit seiner Partei den Sessel räumen.
[3] Er klagt über einen schweren Stuhl.
[4] Der Stuhl Petri ist zur Zeit unbesetzt.

Esprimoj

[4] am Stuhl sägen, am Stuhlbein sägen oder den Stuhl vor die Tür setzen, meint daran arbeiten, dass jemand seine Position, Stellung, Funktion, Amt, Job, Arbeitsplatz aufgeben muss
[4] sich zwischen alle Stühle setzen
 Frazaĵoj
[4] der Stuhl Petri
 Vortfaradoj kaj vortgrupigadoj
:
[1] Bestuhlung, Stuhlbein, Stuhllehne
[1, 2] Gestühl
[3] Stuhlanalyse, Stuhlbeschaffenheit, Stuhlgang, Stuhlinhalt, Stuhlkonsistenz, Stuhllabor, Stuhlprobe, Stuhlröhrchen, Stuhluntersuchung
:
[1] bestuhlen
[3] stuhlen

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1–4] Vikipedio enhavas artikolon pri: Stuhl
[1–4] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Stuhl“.
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stuhl
[1, 4] canoo.net „Stuhl
[1, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStuhl“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Stuhl“, Seite 893f.
  2. Fernando Vallejo. Blaue Tage: Eine Kindheit in Medellín [elhispanigita de Elke Wehr]. — Frankfurto ĉe Majno, 2008, p.
Stahl, Suhle