germanaRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Nahrung

die Nahrungen

Genitivo der Nahrung

der Nahrungen

Dativo der Nahrung

den Nahrungen

Akuzativo die Nahrung

die Nahrungen

 
[1] verschiedene Arten von Nahrung im Supermarktregal
 
[1] Nahrung für den Hund → Nutraĵo por hundo.
 Rimarkoj
Der Plural wird nur fachsprachlich gebraucht.
 Silabseparo
Nah·rung, plurnombro: Nah·run·gen
 Elparolo
IFA ˈnaːʀʊŋ , plurnombro:  ˈnaːʀʊŋən 
österreichisch:
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
, plurnombro:
deutsch:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, plurnombro:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -aːʀʊŋ

 Signifoj
Redakti

[1] nutro, nutraĵo

Signifoj en la germana:

[1] ess- und trinkbare Stoffe, die Lebewesen zu sich nehmen, um den Organismus aufzubauen und gesund zu halten
 Deveno
Nahrung geht zurück auf das im 10. Jahrhundert existente althochdeutsche narunga, dem das mittelhochdeutsche narunge ‚Lebensunterhalt‘ nachfolgte.[1] Dies sind Ableitungen vom althochdeutschen nara und dem mittelhochdeutschen nar ‚Heil, Rettung, Unterhalt, Nahrung‘.[1] Das althochdeutsche nara hatte im 8. Jahrhundert die Bedeutung ‚Erlösung‘, im 10. Jahrhundert dann stand es für ‚Unterhalt, Nahrung‘ und im Neuhochdeutschen ist es schließlich untergegangen.[1]
Ableitung von nähren mit dem Ableitungsmorphem -ung (plus Entfall des Umlauts)
 Samsencaĵoj
[1] Essen, Lebensmittel, Nahrungsmittel, Speise
 Subnocioj
[1] Essen, Getränk, Nährstoff
[1] Astronautennahrung, Babynahrung, Kosmonautennahrung, Säuglingsnahrung, Tiernahrung
 Ekzemploj
[1] Alle ihre Geschichten von Hexen endeten auf die gleicheWeise: im Dorf, auf dem Platz, wo sie dem Scheiterhaufen der Heiligen Inquisition Nahrung gaben.[2]
Ĉiuj ŝiaj rakontoj pri sorĉistinoj finiĝis samsame: en vilaĝo, en la placo, kie ili nutris la ŝtiparon de la Sankta Herezjuĝejo.
[1] Die Nahrung ist, neben der Luft und dem Wasser, eines der drei grundlegenden Lebensmittel aller Lebewesen dieser Erde.
[1] Man sollte auf ausreichend Vitamine und Mineralstoffe in der Nahrung achten.
 Frazaĵoj
[1] dürftige, feste, fettige, fleischliche, flüssige, gesunde, grobe, gute, menschliche, pflanzliche, schlechte, schwerverdauliche, tägliche, tierische, ungesunde, unverdauliche, vegetarische, vitaminreiche, zerkleinerte Nahrung
[1] Nahrung aufnehmen, suchen, verweigern, zubereiten, Nahrung zu sich nehmen
[1] Nahrung im Überfluss
 Vortfaradoj
Nahrungsaufnahme, Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungskette, Nahrungsmangel, Nahrungsmittel, Nahrungsnetz, Nahrungsquelle, Nahrungssuche, Nahrungstabu

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Nahrung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nahrung
[1] canoo.net „Nahrung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNahrung“.
[1] The Free Dictionary „Nahrung
[1] Duden enrete „Nahrung
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. 1,0 1,1 1,2 Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, unter „nähren”, Seite 909.
  2. Fernando Vallejo. Blaue Tage: Eine Kindheit in Medellín [elhispanigita de Elke Wehr]. — Frankfurto ĉe Majno, 2008, p.

Similaj vortoj:

simile skribitaj kaj/aŭ elparolitaj: Nehrung