germanaRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Fuge

die Fugen

Genitivo der Fuge

der Fugen

Dativo der Fuge

den Fugen

Akuzativo die Fuge

die Fugen

 
[1] Fuge bei Fliesen → juntoj interkaĥelaj
 
[3] Beethovens Große Fuge
[3] Fuge von Bach (BWV_849)
 Silabseparo
Fu·ge, plurnombro: Fu·gen
 Elparolo
IFA ˈfuːɡə , plurnombro:  ˈfuːɡn̩ ,  ˈfuːɡŋ̩ 
, plurnombro:
Rimoj: -uːɡə

 Signifoj
Redakti

[1] artiko, fugo, junto

Signifoj en la germana:

[1] trennender, länglicher, unter Umständen auch aufgefüllter Hohlraum zwischen zwei Objekten, zum Beispiel Backsteinen oder Kacheln
[2] Linguistik: kurz für Fugenelement, Fugenlaut, Fugenmorphem, Kompositionsfuge
[3] Musik: mehrstimmiges Musikstück, bei dem ein oder mehrere Themen hintereinander in allen Stimmen vorkommen
 Deveno
derivaĵo des Substantivs zum Stamm des Verbs fügen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e und Vokalwechsel
 Sencparencaj vortoj
[2] Fugenelement, Fugenlaut, Fugenmorphem, Kompositionsfuge
 Supernocioj
[2] Wortkonstituente, Konstituente
[3] Musikstück
 Subnocioj
[1] Dehnungsfuge, Mauerfuge, Schweißfuge, Trennungsfuge, Wachstumsfuge
[2] Fugen-s, Kompositionsfuge, Nullfuge/Null-Fuge, Subtraktionsfuge/subtraktive Fuge
 Ekzemploj
[1] Die Kakerlaken haben sich in der Fuge versteckt.
[2] Das -s in dem Wort „Arbeit-s-amt“ ist eine Fuge.
[2] In der Linguistik ist umstritten, ob die Fuge lediglich eine lautliche Erscheinung ist, die der Ausspracheerleichterung dient, oder ob sie eine Bedeutung trägt und damit als Morphem (bedeutungstragender Wortteil) zu betrachten ist.
[2] Zu Fällen wie „Aschbecher“, „Ascheimer“: „Hier wird wegen des fehlenden Buchstabens e von einer subtraktiven Fuge gesprochen.“[1] Eisenberg nennt diese Art von Fugen ganz ähnlich Subtraktionsfuge.[2]
[3] J. S. Bach schrieb wunderbare Fugen.
[3] Der Kanon ist eng mit der sich durch freiere Imitation auszeichnenden Fuge verwandt und kann auch als Sonderfall der Fuge angesehen werden.[3]
 Frazaĵoj
[1] eine Fuge ausgleichen, lassen, verspachteln
aus den Fugen geraten - kadukiĝi, difektiĝi, eluziĝi (pordo, seĝo, maŝino)
 Vortfaradoj
[1] Fugenabstand, Fugenbreite, Fugendichtung, Fugenkreuz, Fugenlüftung, Fugenmasse, Fugenmörtel, Fugenspachtel, verfugen
[2] Fugenelement, Fugenlaut, Fugenmorphem

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1–3] Vikipedio enhavas artikolon pri: Fuge
[2] Vikipedio enhavas artikolon pri: Fugenlaut
[2] Vikipedio enhavas artikolon pri: Wortfuge
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fuge
[1–3] canoo.net „Fuge
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFuge“.
[1–3] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Fuge“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Beantwortung einer Frage an die Gesellschaft für deutsche Sprache. In: Der Sprachspiegel 54, Seite 112-113. Zitat: Seite 113. Kursiv gedruckt: e.
  2. Peter Eisenberg: Grundriss der deutschen Grammatik. Band 1: Das Wort. Metzler, Stuttgart/Weimar 1998, Seite 227. ISBN 3-476-01639-0.
  3. nach Wikipedia: Kanon (Musik), abgerufen am: 01.02.2015


  Deklinaciita formoRedakti

 Silabseparo
Fu·ge
 Elparolo
IFA ˈfuːɡə 
Rimoj: -uːɡə
 Gramatikaj trajtoj


Per Fuge temas pri fleksiita formo de Fug.
Ĉiujn pliajn informojn pri ĉi tiu vorto trovas vi ĉe la kapvorto „Fug“.
Bonvolu do plenumi kompletigaĵojn nur tie.
Auge, fege, Fege, Fluge, Fug, füge, fugen, Fuges, Fugs, Fuße, Zuge