Siedlung

SiedlungRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Siedlung

die Siedlungen

Genitivo der Siedlung

der Siedlungen

Dativo der Siedlung

den Siedlungen

Akuzativo die Siedlung

die Siedlungen

 
[1] Siedlung
 
[3] Siedlung

Kromformoj:

Siedelung
 Silabseparo
Sied·lung, plurnombro: Sied·lun·gen
 Elparolo
IFA ˈziːdlʊŋ 

 Signifoj
Redakti

[1] loĝloko, setlejo
[2] ekloĝado, loksidado
[3] loĝejaro

Signifoj en la germana:

[1] eine aus Wohnhäusern und Stallungen bestehende Niederlassung, wo Menschen, Haus- und Nutztiere zusammenleben
[2] der Prozess des Siedelns, des Sesshaftwerdens von verschiedenen Menschen und Menschengruppen
[3] meist geplantes Wohngebiet, häufig mit gleichartigen und gruppierten Häusern
[4] kleinste Verwaltungseinheit in Namibia
[5] eine Ortsgruppe bei den Pfadfindern
 Deveno
devene: La vorto estas atestita ekde la tempo ĉirkaŭ 1800; inkluzivita antaŭe en la kunmeto sidelungereht „imposto kontraŭ setliĝo“.[1]
strukturell: Ableitung (Derivation) von siedeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
 Kontraŭvortoj
[2] Aussiedelung, Aussiedlung, Zwangsaussiedelung, Zwangsaussiedlung
 Supernocioj
[1] Ort
 Subnocioj
[2] Besiedelung, Besiedlung, Kolonisation, Kolonisierung
[1, 3] Eigenheimsiedlung, Einzelhaussiedlung, Hochhaussiedlung, Kleingartensiedlung, Neubausiedlung, Plattenbausiedlung
[1] historisch: Oppidum
 Ekzemploj
[1] „Anfangs gründeten sie nur viele kleine Siedlungen, deren Bewohner Rinder züchteten und Gerste anbauten.“[2]
[1, 3] Die erste Siedlung entstand an der Flussmündung.
[2] Die Siedlung der Einwanderer im Norden des Landes war Grundlage für die spätere Entwicklung.
[3] Wir sind dann in den Siebzigern in eine Siedlung am Stadtrand umgezogen.
 Vortfaradoj
Siedlungsgebiet, Siedlungsgeschichte, Siedlungshaus, Siedlungsland, Siedlungsraum
[2] ansiedeln, aussiedeln, besiedeln, zersiedeln

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1, 3-5] Vikipedio enhavas artikolon pri: Siedlung (Begriffsklärung)
[2, 3] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Siedlung“.
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Siedlung
[1, 3] canoo.net „Siedlung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSiedlung“.
[1, 3] Duden enrete „Siedlung
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „siedeln“.
  2. Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Stammbaum bis Wotan. In: Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München ISBN 978-3-421-04616-1, paĝo 215-219, Zitat Seite 217.