germanaRedakti

  Substantivo, viraRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Kaiser

die Kaiser

Genitivo des Kaisers

der Kaiser

Dativo dem Kaiser

den Kaisern

Akuzativo den Kaiser

die Kaiser

 
[2] der Kaiser von Japan und Gemahlin Michiko
 Silabseparo
Kai·ser, plurnombro: Kai·ser
 Elparolo
IFA ˈkaɪ̯zɐ 
Rimoj: -aɪ̯zɐ

 Signifoj
Redakti

[1] imperatoro, imperiestro

Signifoj en la germana:

[1] Titel des höchsten weltlichen Herrschers in bestimmten Monarchien
[2] Inhaber des Titels
 Mallongigoj
[1, 2] Ks.
 Deveno
mittelhochdeutsch: keiser, althochdeutsch: keisur, keisar, belegt seit dem 8. Jahrhundert; (etymologisch verwandt: gotisch kaisar); bereits vor Christi Geburt von lateinisch: Caesar entlehnt; der Titel geht auf den Eigennamen des römischen Herrschers Julius Caesar zurück[1][2]
 Kontraŭvortoj
[2] Bauer, Bettler

Inaj formoj:

[1, 2] Kaiserin
 Supernocioj
[1] Titel
 Subnocioj
[2] Adoptivkaiser, Landeskaiser, Schattenkaiser, Soldatenkaiser
 Ekzemploj
[1] England hat keinen Kaiser, England hat Könige und Königinnen.
[2] Der österreichische Kaiser Franz Joseph war beim Volk sehr beliebt.
[2] „Daher ist das Verlangen des Paares, sich außerhalb von Wien zu verlustieren, weit weg von dem mürrischen alten Kaiser, nur allzu verständlich.“[3]
[2] „Der Kaiser kennt keine Parteien mehr, hier steht es schwarz auf weiß, das Land keine Rassen mehr, alle sprechen eine Sprache, alle verteidigen eine Mutter, Deutschland.“[4]
[2] „Am 23. Dezember 176 ließen sich der Kaiser und sein Sohn Commodus in Rom mit einem Triumphzug feiern.“[5]
[2] „Der Kaiser hatte seine Nordlandfahrt abgebrochen und war auf dem Weg zurück.“[6]

  Esprimoj

So gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! - Bibelzitat
wo der Kaiser zu Fuß hingeht - verhüllende Bezeichnung für die Toilette
ein Streit um des Kaisers Bart - geflügeltes Wort

Proverboj

Wo nichts ist, hat der Kaiser sein Recht verloren
 Frazaĵoj
[1, 2] „Des Kaisers neue Kleider
 Vortfaradoj
Adjektive: kaiserlich, kaisertreu
Substantive: Kaiserdom, Kaiserplatz, Kaiserpinguin, Kaiserreich, Kaiserschmarren, Kaiserschnitt, Kaiserthron, Kaisertitel, Kaisertum, Kaiserwalzer, Kaiserwetter, Kaiserwürde, Kaiserzeit

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1, 2] Vikipedio enhavas artikolon pri: Kaiser
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaiser
[*] canoo.net „Kaiser
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaiser“.
[1, 2] The Free Dictionary „Kaiser
[1, 2] Duden enrete „Kaiser
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7 Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 378.
  2. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 460.
  3. Atlas der Vorurteile. Knesebeck, München ISBN 978-3-86873-592-5, paĝo 67.
  4. Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 53. Erstauflage 1933.
  5. Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Vergifteter Triumph. In: Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München ISBN 978-3-421-04616-1, paĝo 147-154, Zitat Seite 153.
  6. Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln ISBN 978-3-86995-064-8, paĝo 33.

  Substantivo, vira, ina,   FamilinomoRedakti

Ununombro v Multenombro i Multenombro 1 Multenombro 2
Nominativo der Kaiser
(Kaiser)
die Kaiser
(Kaiser)
die Kaisers die Kaiser
Genitivo des Kaiser
des Kaisers
(Kaisers)
der Kaiser
(Kaiser)
der Kaisers der Kaiser
Dativo dem Kaiser
(Kaiser)
der Kaiser
(Kaiser)
den Kaisers den Kaiser
Akuzativo den Kaiser
(Kaiser)
die Kaiser
(Kaiser)
die Kaisers die Kaiser
vidu ankaŭ: Gramatiko de la germanaj nomoj

:La parola, familiara uzo de la artikolo ĉe familinomoj ne estas unuforma. La norda germana uzas neniun artikolon, ĉe la centra germana la uzo estas neunueca, en la suda germana, aŭstra kaj svisa idiomoj, la artikolon oni emas uzi.

Por la uzo de artikolo aplikiĝas: la „Kaiser“ - por unuopaj virseksuloj, la „Kaiser“ en ununombro – por virinaj individuoj; ein kaj/aŭ eine „Kaiser“ por membro kaj/aŭ membrino de la familio „Kaiser“ kaj/aŭ la grupo de nomo-portantoj. Die en multemombro aplikeblas al la familio kaj/aŭ ĉiuj nomportantoj de la sama nomo. La skribita, norma lingva uzo de familinomoj principe senartikolas.
 Silabseparo
Kai·ser, multenombro 1: Kai·sers
 Elparolo
IFA ˈkaɪ̯zɐ , multenombro 1:  ˈkaɪ̯zɐs 
Rimoj: -aɪ̯zɐ

Signifoj en la germana:

[1] deutschsprachiger Nachname, Familienname
 Deveno
  1. Übername zu mittelhochdeutsch keiser bezüglich eines besonders stolzen, angeberischen Auftretens; oder gelegentlich
  2. Hausname "zum Kaiser"[1]

Nomvariantoj:

Kayser, Keiser, Keyser, Keysers

Konataj nomportantoj

Roland Kaiser, deutscher Schlagersänger und weitere
 Ekzemploj
[1] Die neuen Nachbarn heißen Kaiser, wusstest du das schon?
[1] Frau Kaiser ist ein Genie im Verkauf.
[1] Herr Kaiser wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Kaisers fliegen heute nach Bali.
[1] Der Kaiser trägt nie die Pullover, die die Kaiser ihm strickt.
[1] Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Kaiser kommt, geht der Herr Kaiser.“
[1] Kaiser kommt und geht.
[1] Kaisers kamen, sahen und siegten.
 Vortfaradoj
Kaisers, Rollkaiser

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Kaiser (Name)
[1] Deutsches Namenlexikon. Familien- und Vornamen nach Ursprung und Sinn erklärt. Gondrom Verlag, Bindlach ISBN 3-8112-0294-4, Seite 268
[1] Ŝablono:Lit-dtv-Atlas: Namenkunde, Seite 151
[1] Ŝablono:Lit-Duden: Familiennamen, Seite 358
[1] Ŝablono:Lit-Linnartz: Unsere Familiennamen, Seite 67
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaiser“.
[1] Ŝablono:Ref-familinomo
[1] Verein für Computergenealogie: MetasucheKaiser
[1] „Kaiser“ bei Geogen Onlinedienst
[1] Kaiser bei forebears.io
 Fontoj kaj citaĵoj
 

Similaj vortoj: