germanaRedakti

  AdjektivoRedakti

Pozitivo Komparativo Superlativo
sittsam sittsamer sittsamsten
Ĉiuj aliaj formoj: sittsam (deklinacio)
 Silabseparo
sitt·sam, komparativo: sitt·sa·mer, superlativo: am sitt·sams·ten
 Elparolo
IFA ˈzɪtzaːm 
Sono :(lingvo [de])
(dosiero)

 Signifoj
Redakti

[1] bonkutima, bonkonduta, bonmora, deca, virta
[2] pruda, ĉasta, hontema, modesta

Signifoj en la germana:

[1] veraltend: den guten Sitten entsprechend
[2] veraltend, von Frauen: Männern gegenüber zurückhaltend
 Deveno
zusammengesetzt aus dem Stamm des Substantivs Sitte und dem Suffix -sam
 Sencparencaj vortoj
[1] gesittet, wohlerzogen, bescheiden, still, artig, anständig, brav
[2] keusch
 Kontraŭvortoj
[1] prahlend, angeberisch
 Ekzemploj
[1] Die 22-Jährige ist zierlich und blond, sie trägt Poloshirt und Perlenkette. Wenn sie sitzt, sitzt sie sehr aufrecht, die schmalen Hände liegen sittsam auf dem Tisch.[1]
[2] Popsängerin Christina Aguilera hat die Nase voll von ihrem Luder-Image. Sie werde sich in Zukunft sittsam und klassisch geben – wie es sich für eine verheiratete Frau gezieme, so die 25-Jährige.[2]
[3]„Nanci war eine sittsame Frau aus einer sittsamen Familie. Es wäre schon traumatisch genug für sie gewesen, nackt ohne Decke dort zu liegen, aber nun fror sie auch noch erbärmlich.“[3]
 Frazaĵoj
[1] sittsam leben
 Vortfaradoj
Sittsamkeit

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sittsam
[1] canoo.net „sittsam
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsittsam“.
[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Hrsg.): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Samstagnacht auf dem Land. Dorfjugend. In: Zeit Online. Nummer 28/2007 ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. November 2011).
  2. Aguilera will ein braves Mädchen werden. In: Spiegel Online. ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 21. November 2011).
  3. Bronnie Ware, 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen. Einsichten, die Ihr Leben verändern werden, 2013, deutsche Erstausgabe, Arkana-Verlag, Seite 185, 3. §, ISBN 978-3-442-34129-0
sittlich