Ostfälisch

germanaRedakti

  Substantivo, neŭtraRedakti

Ununombro 1 Ununombro 2

Multenombro

Nominativo (das) Ostfälisch das Ostfälische

Genitivo (des) Ostfälischs des Ostfälischen

Dativo (dem) Ostfälisch dem Ostfälischen

Akuzativo (das) Ostfälisch das Ostfälische

 
[1] Das Ostfälische (7) innerhalb des niederdeutschen Sprachraumes
 Silabseparo
Ost·fä·lisch, Ununombro 2: Ost·fä·li·sche sen-multenombra
 Elparolo
IFA ɔstˈfɛːlɪʃ 

 Signifoj
Redakti

[1] orienta malaltgermana dialekto

Signifoj en la germana:

[1] Sprachwissenschaft: ein Großdialekt des Niederdeutschen (genauer: des Westniederdeutschen, beziehungsweise des Niedersächsischen) in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
 Mallongigoj
[1] Ostfäl.
 Deveno
substantivado de la adjektivo ostfälisch (kiel derivaĵo de la nomo de la regadoOstfalen‘ oriente de la tribdukejo de la malnovsaksaj kaj malaltgermanaj distriktojĀstfala‘)
 Samsencaĵoj
[1] ostfälische Sprache, ostfälisches Platt
 Kontraŭvortoj
[1] Westfälisch
 Subnocioj
[1] Braunschweiger Platt[1], Bodemundart, Calenbergisch, Elbostfälisch, Göttingen-Grubenhagisch, Heideostfälisch, Hildesheimer Platt, Holzland-Ostfälisch, Huymundart, nördliches Ostfälisch, Okermundart, östliches Ostfälisch, Papenteicher Platt
 Ekzemploj
[1] Wer spricht denn hier bei mir schon Ostfälisch, was das auch immer sein soll...?
[1] Im Bezug auf deutsche Mundarten spricht man aber auch heute noch vom Ostfälischen.
 Vortfaradoj
[1] Elbostfälisch, Heideostfälisch, Holzland-Ostfälisch

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Ostfälisch
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Nicht zu verwechseln mit Braunschweigisch als hochdeutsche Mundart der Stadt Braunschweig.
  2. 2,0 2,1 Da der Begriff Ostfälisch der Sprachwissenschaft des 19. Jahrhunderts enstammt, gibt es in dieser (und anderen) Sprachen (noch) keine eigenen Formen (zum Teil im Gegensatz zu Westfälisch).