germanaRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Marotte

die Marotten

Genitivo der Marotte

der Marotten

Dativo der Marotte

den Marotten

Akuzativo die Marotte

die Marotten

 Silabseparo
Ma·rot·te, plurnombro: Ma·rot·ten
 Elparolo
IFA maˈʀɔtə , plurnombro:  maˈʀɔtn̩ 
, plurnombro:
Rimoj: -ɔtə

 Signifoj
Redakti

[1] (Laune) kaprico, (Hobby) hobio, maroto (t.e. preferata esplortemo aŭ okupo, kiu ne estas la ĉefa ag-objekto de homo). ☞ amata ĉevaleto, hobio, ŝatokupo.

Signifoj en la germana:

[1] notorische Angewohnheit einer Person, die für Mitmenschen unverständlich ist
 Deveno
prunte el la franca (18an jarcento), el la samsignifa marotte → fr.[1]
 Samsencaĵoj
[1] Fimmel, Spleen, Tick, Angewohnheit, Eigenart, Schrulle
 Ekzemploj
[1] Wegen dieser Marotte der Armen, ihren Kindern die Namen von Reichen zu geben, extravagante, ausländische Namen.[2]
[1] Pseudonyme sind Tarnungen, und wenn es einer so will, lasse man ihn bei der sonderbaren Marotte.
[1] „Dass erwachsene Menschen Plastiktüten sammeln oder Überraschungseier, hatte ich bisher als eine merkwürdige Marotte abgetan.“[3]
[1] „Es war tatsächlich eine seltsame Marotte, die jedem schnell auf die Nerven ging.“[4]
[1] „Er lachte, als ich ihn an das Wörtchen »sko« erinnerte, er schien diese isländische Marotte gut zu kennen.“[5]

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Marotte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marotte
[1] canoo.net „Marotte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMarotte“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, kapvorto: „Marotte“, Seite 600.
  2. Fernando Vallejo. Die Madonna der Mörder [elhispanigita de Klaus Laabs]. — Vieno, 2000, paĝo
  3. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 212. ISBN 978-3-548-28201-5.
  4. Meine kaukasische Schwiegermutter. Goldmann, Berlin ISBN 978-3-442-47366-3, Seite 112.
  5. Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin ISBN 978-3-351-03534-1, paĝo 154. Isländisches Original 2009.