Feld (germana), neŭtraRedakti

  SubstantivoRedakti

 Signifoj
Redakti

[1] fako, kampo, militkampo


Ununombro

Multenombro

Nominativo das Feld

die Felder

Genitivo des Feldes
des Felds

der Felder

Dativo dem Feld
dem Felde

den Feldern

Akuzativo das Feld

die Felder

 
[1] ein Feld
 
[1] ein Feld, auf dem Erdbeeren angebaut werden
 
[3] ein Schlachtfeld
 
[6] das Spielfeld im Wembley Stadium
 
[7] Das Feld kommt um den Schlussbogen
 Silabseparo
Feld, plurnombro: Fel·der
 Elparolo
IFA fɛlt 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
,
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
Rimoj: -ɛlt

Signifoj en la germana:

[1] [1] Acker; eine Fläche, auf der Pflanzen für eine Ernte angebaut werden
[2] offene, baumarme Landschaft
[3] [2] Kriegsschauplatz, Schlachtfeld
[4] umgrenzte Fläche auf einem Blatt Papier, Spielbrett, Bildschirm oder Ähnliches
[5] Fachgebiet, Spezialgebiet
[6] [3] kurz für Spielfeld
[7] [4] geschlossene Gruppe
[8] [5] Ortsfunktion
[9] [6] Teilstück einer Tabelle, das zu genau einer Spalte und einer Zeile gehört
[10] [7] aus mehreren Elementen gleichen Datentyps bestehende Datenstruktur
[11] die Welt außerhalb des Labors
[12] [8] Überbau zwischen zwei Brückenpfeilern, besonders bei Balkenbrücken
[13] die reale Welt als Forschungsumgebung (im Gegensatz etwa zum Labor), siehe auch [11]
 Deveno
Von mezaltgermana veld, malnovaltgermana feld; ursprünglich: „Ebenes“ oder „Breites“, belegt seit dem 8. Jahrhundert.[9]
 Samsencaĵoj
[1] Acker
[2] Flur, Feldmark
[3] Schlachtfeld
[4] Kästchen
[5] Bereich
[6] Platz
[9] Tabellenfeld, Zelle
[10] Datenfeld
[12] Joch
 Kontraŭvortoj
[1] Beet, Plantage, Weide, Weinberg, Wiese
[2] Wald
[3] See
[11] Labor, Museum
 Malgrandigformoj
Feldchen
 Supernocioj
[1] Grundstück
[4] Widget
[9, 10] Speicherbereich
 Subnocioj
[1] Ackerfeld, Ährenfeld, Baumwollfeld, Blachfeld, Brachfeld, Erbsenfeld, Erdbeerfeld, Flachsfeld, Gemüsefeld, Gerstenfeld, Getreidefeld, Haferfeld, Hanffeld, Hopfenfeld, Kartoffelfeld, Kleefeld, Kohlfeld, Kolchosfeld, Kornfeld, Maisfeld, Maniokfeld, Melonenfeld, Rapsfeld, Reisfeld, Roggenfeld, Rosenfeld, Rübenfeld, Saatfeld, Salatfeld, Spargelfeld, Stoppelfeld, Tabakfeld, Tulpenfeld, Weinfeld, Weizenfeld
[2] Buhnenfeld, Dornenfeld, Dünenfeld, Eisfeld, Erdölfeld, Firnfeld, Gletscherfeld, Gräberfeld, Karrenfeld, Lavafeld, Maifeld, Ölfeld, Rasenfeld, Ruinenfeld, Schneefeld, Schuttfeld, Trümmerfeld
[4] Abbaufeld, Baufeld, Bedienfeld, Bestrahlungsfeld, Bildfeld, Blickfeld, Bruchfeld, Exerzierfeld, Experimentierfeld, Farbfeld, Flugfeld, Gasfeld, Gefechtsfeld, Gesichtsfeld, Giebelfeld, Goldfeld, Gradfeld, Grubenfeld, Hochnebelfeld, Kampffeld, Kochfeld, Konfliktfeld, Kräftefeld, Leichenfeld, Minenfeld, Nebelfeld, Operationsfeld, Petroleumfeld, Prüffeld, Regalienfeld, Rieselfeld, Rollfeld, Schachfeld, Schussfeld, Schürffeld, Sehfeld, Senkungsfeld, Sichtfeld, Stelenfeld, Tastenfeld, Trichterfeld, Umfeld, Urnenfeld, Vektorfeld, Versuchsfeld, Wahrnehmungsfeld, Wappenfeld, Wirkungsfeld, Wolkenfeld, Zahlenfeld
[5] Aktionsfeld, Anwendungsfeld, Arbeitsfeld, Aufgabenfeld, Bedeutungsfeld, Begriffsfeld, Berufsfeld, Betätigungsfeld, Bewährungsfeld, Beziehungsfeld, Bezugsfeld, Dunkelfeld, Einsatzfeld, Entscheidungsfeld, Erfahrungsfeld, Forschungsfeld, Geschäftsfeld, Gestaltungsfeld, Handlungsfeld, Hellfeld, Kerngeschäftsfeld, Nachfeld, Politikfeld, Praxisfeld, Problemfeld, Schlussfeld, Stellungsfeld, Studienfeld, Tätigkeitsfeld, Themenfeld, Untersuchungsfeld, Wachstumsfeld, Wortfeld, Zukunftsfeld
[6] Aufschlagfeld, Doppelfeld, Einzelfeld, Fußballfeld, Handballfeld, Hauptfeld, Hinterfeld, Hockeyfeld, Kleinfeld, Malfeld, Mittelfeld, Sportfeld, Volleyballfeld
[7] Starterfeld, Teilnehmerfeld, Vorderfeld, Verfolgerfeld
[8] Drehfeld, Energiefeld, Gravitationsfeld, Kraftfeld, Magnetfeld, Schallfeld, Schwerefeld, Schwerkraftfeld, Skalarfeld, Spannungsfeld, Strahlungsfeld, Streufeld, Wechselfeld
[9] Bearbeitungsfeld, Dialogfeld, Eingabefeld, Kombinationsfeld, Listenfeld, Memofeld, Optionsfeld, Textfeld, Suchfeld
 Ekzemploj
[1] Er setzt seine Felder und Wiesen instand. (Volkslied)
[1] „Auf terrassenförmig angelegten Feldern werden Kartoffeln und Gemüse angebaut sowie Heu geerntet.“[10]
[2] Wir reiten geschwinde durch Feld und Wald. (Volkslied)
[3] „Haben wir nicht, als im Feld der Tod unser Kamerad war, der bei uns hockte in Schützengräben und Unterständen, in zerschossenen Dörfern und Wäldern, im Hagel der Schrapnelle und unterm Licht der Sterne, geschworen mit heiligem Ernst, daß der Krieg nur einen Sinn haben kann: den Aufbruch der Jugend?“[11]
[4] Ein Läufer darf nur Felder einer Farbe betreten.
[4] Das Geburtsdatum bitte ins rechte Feld eintragen.
[5] Auf dem Felde der Physik war er ein As.
[6] Müller verlässt das Feld.
[7] Das Feld der Verfolger kam schnell näher.
[8] Das elektrische Feld ist über die Maxwellschen Gleichungen und die spezielle Relativitätstheorie eng mit dem magnetischen Feld verknüpft.[12]
[9] Das Feld „Geburtsdatum“ ist zehn Zeichen groß.
[10] Dieses Feld besitzt 10 Elemente.
[11] Im Felde sind Fitis und Zilpzalp kaum zu unterscheiden.
[12] Die Brücke überspannt den Fluss mit drei Feldern.

  Esprimoj

[3] auf dem Felde der Ehre, das Feld räumen, ins Feld führen, zu Felde ziehen
 Vortfaradoj
:
[1] feldein, feldeinwärts, feldmäßig
[3] feldgrau, feldmarschmäßig
[4] schwarzfeldrig, weißfeldrig
[6] feldbeherrschend, feldüberlegen
:
Feldfunktion, Springinsfeld, Vorfeld
[1] Dreifelderwirtschaft, Feldahorn, Feldarbeit, Feldarbeiter, Feldbau, Feldbearbeitung, Feldbegehung, Feldbeheizung, Feldberegnung, Feldbereinigung, Feldbestellung, Feldblume, Feldbohne, Feldchampignon, Felddieb, Felddiebstahl, Felderbse, Felderwirtschaft, Feldfieber, Feldflüchter, Feldflur, Feldfrevel, Feldfriedensbruch, Feldfrucht, Feldfutterbau, Feldgans, Feldgehölz, Feldgras, Feldgraswirtschaft, Feldgrille, Feldhäcksler, Feldhüter, Feldkamille, Feldkümmel, Feldmaß, Feldmessung, Feldmohn, Feldrain, Feldrand, Feldrose, Feldrute, Feldsaat, Feldsalat, Feldschädling, Feldscheune, Feldschnepfe, Feldspat, Feldspitzmaus, Feldstaffelei, Feldstecher, Feldstein, Feldstraße, Feldstück, Feldulme, Feldvogel, Feldweg, Feldwicke. Feldwirtschaft, Feldwirtschaftsweg
[1, 3] Feldmesser, Feldpolizei
[2] Feldgrille, Feldhamster, Feldhase, Feldheuschrecke, Feldhuhn, Feldlerche, Feldmaus, Feldschwirl, Feldsperling, Marchfeld
[2] Feldbahn
[3] Feldaltar, Feldapotheke, Feldartillerie, Feldarzt, Feldausrüstung, Feldbatterie, Feldbäckerei, Feldbecher, Feldbefestigung, Feldbett, Feldbinde, Feldbischof, Feldbluse, Felddienst, Feldeisenbahn, Feldflasche, Feldgeistlicher, Feldgendarm, Feldgendarmerie, Feldgericht, Feldgeschirr, Feldgeschrei, Feldgeschütz, Feldgottesdienst, Feldgrau, Feldhaubitze, Feldhauptmann, Feldheer, Feldherr, Feldjäger, Feldkaplan, Feldküche, Feldlager, Feldlazarett, Feldmarschall, Feldmesse, Feldmütze, Feldpost, Feldprediger, Feldruf, Feldscher, Feldschlacht, Feldschlange, Feldschmiede, Feldschütz, Feldstellung, Feldstuhl, Feldtelefon, Feldübung, Feldwache, Feldwächter, Feldwebel, Feldzeichen, Feldzeitung, Feldzug
[4] Feldbeobachtung, Felderung, Feldstern
[6] Feldanteil, Feldhandball, Feldhockey, Feldkorb, Feldsaison, Feldspiel, Feldspieler, Feldtor, Feldüberlegenheit, Feldverweis, Feldvorteil
[8] Feldgröße, Feldlinie, Feldstärke, Feldtheorie
[9] Feldbreite, Feldhöhe, Feldlänge, Feldname, Feldtyp
[10] Abfragefeld
[11] Feldbus, Feldexperiment, Feldforscher, Feldforschung, Feldführer, Feldgerät, Feldmethode Feldstudie, Feldversuch
Toponyme: Bielefeld, Eichsfeld, Frauenfeld, Hasenfeld, Idafeld, Krefeld, Lechfeld, Urfeld
Verboj:
[1] feldern
[4] gefeldert

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1–10] Vikipedio enhavas artikolon pri: Feld
[1–5] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Feld“.
[1–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feld
[1–8] Duden enrete „Feld
[1, 5, 10] canoo.net „Feld
[1, 3–6, 8] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFeld“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  2. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  3. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  4. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  5. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  6. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  7. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  8. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  9. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Feld“, Seite 284.
  10. InselTrip Färöer. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld ISBN 978-3-8317-2904-3, paĝo 48.
  11. Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 86, Erstauflage 1933.
  12. Vikipedio enhavas artikolon pri: Elektrisches Feld

  Substantivo, neŭtraRedakti

Ununombro

Multenombro 1 Multenombro 2 Multenombro 3
Nominativo das Feld

die Felde die Felden die Felder
Genitivo des Feldes
des Felds

der Felde der Felden der Felder
Dativo dem Feld
dem Felde

den Felden den Felden den Feldern
Akuzativo das Feld

die Felde die Felden die Felder
 Silabseparo
Feld, multenombro 1: Fel·de, multenombro 2: Fel·den, multenombro 3: Fel·der
 Elparolo
IFA fɛlt 

Signifoj en la germana:

[1] [1] (KwaZulu-Natal): sich weit erstreckende, naturbelassene (da zumeist nicht kultivierbare), überschaubare steppenartige Landschaft
 Subnocioj
[1] Buschfeld, Kaokofeld, Sandfeld
[1] Durstfeld
 Ekzemploj
[1] „Die Entscheidung für den langen Aufenthalt im Feld kam unter Zeitdruck zustande, da massive Eingriffe in die Lebensweise der Buschleute durch die südafrikanische Verwaltung befürchtet würden:[…]“[2]
[1] „Wir fuhren wieder ins Feld zu Tränken und Damm.“[3]
 Vortfaradoj
[1] Feldbrand, Feldfeuer, Feldkornett, Feldkost
[1] querfeld/querfeldein


Ĉiuj aliaj informoj pri tiu ĉi vorto troviĝas en la kapvorto Veld.
Tial kompletigaĵoj estu faritaj nur tie.

 Referencoj kaj literaturo
[1] Ŝablono:Lit-Nöckler: Sprachmischung in Südwestafrika, Stichwort »Feld, Veld«, Seite 50.
[1] Ŝablono:Lit-Stielau: Nataler Deutsch, Stichwort »Feld, Veld«, Seite 73.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  2. Die Expeditionen der Familie Marshall. Eine Untersuchung zur ethnologischen Erforschung der Nyae Nyae !Kung. LIT VERLAG, Münster ISBN 3-8258-7726-4, paĝo 108 (Zitiert nach Google Books).
  3. Renate Thullesen (Hrsg.): Die Turmpoeten Gertrud und Willi Reinert, 2004/5. In: Farmen und Jagen in Namibia. 100 Jahre Okapaue - Eine Bilderchronik. Books on Demand, Norderstedt ISBN 978-3-8391-9255-9, paĝo 224 (Zitiert nach Google Books).
Levenshtein-Abstand von 1: Fjeld, Geld, Held, Veld
Levenshtein-Abstand von 2: Welt
Levenshtein-Abstand von 3: fällt