Seuche (germana)Redakti

  Substantiv, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Seuche

die Seuchen

Genitivo der Seuche

der Seuchen

Dativo der Seuche

den Seuchen

Akuzativo die Seuche

die Seuchen

 Silabseparo
Seu·che, plurnombro: Seu·chen
 Elparolo
IFA eraro   ˈzɔɪ̯çə 
Aŭdekzemploj:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -ɔɪ̯çə

 Signifoj
Redakti

  1. epidemio, multhomsalsano

Signifoj en la germana:

[1] Infektionskrankheit, die in der Form einer Epidemie oder in der Form einer Pandemie bei Mensch oder Tier auftritt
 Deveno
von mittelhochdeutsch „siuche“, das auf althochdeutsch „siuhhī“ „Krankheit“ zurückgeht. Das Substantiv gehört etymologisch zu dem Adjektiv siech.[1] Es ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.[2]
 Samsencaĵoj
[1] Epidemie, Infektionskrankheit, Pandemie
 Supernocioj
[1] Krankheit
 Subnocioj
[1] Maul- und Klauenseuche, Tierseuche
 Ekzemploj
[1] „Nur 145 Menschen sind nach derzeitigem Kenntnisstand an der Seuche gestorben.“[3]
[1] „Die Folgen einer großen Seuche, die weite Bevölkerungsteile dezimierte, sowie der Einfall der Markomannen überschatteten sein Principat.“[4]
[1] „Ein Frühling, wie es kaum einen gab: Von den Zügen der Flüchtlinge oder der Sieger herangetragen, von den bitteren Umständen und vielleicht auch von der vorzeitigen Wärme begünstigt, überschwemmen Seuchen das Land.“[5]
[1] „In vielen Lagern brachen Seuchen aus.“[6]
 Vortfaradoj
Seuchenalarm, Seuchenausbruch, Seuchengefahr, Seuchenherd, Seuchenmediziner, Seuchenopfer, Seuchenschutz
durchseuchen, entseuchen, verseuchen

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Seuche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seuche
[1] canoo.net „Seuche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Seuche
[1] Duden enrete „Seuche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSeuche“.
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Seuche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Seuche
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Seuche“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001. ISBN 3-411-04073-4
  2. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Seuche“, Seite 844.
  3. Marco Evers, Veronika Hackenbroch: Warten auf die zweite Welle. In: DER SPIEGEL 25, 2009, Seite 118-120, Zitat Seite 119.
  4. Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt ISBN 978-3534250967, Seite 85.
  5. Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München ISBN 3-421-06396-6, Seite 88. Erstauflage 1988.
  6. 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek ISBN 3-498-06382-0, Seite 104.

Similaj vortoj: