Röte: Malsamoj inter versioj

3 352 bitokojn aldonis ,  antaŭ 4 jaroj
sen resumo de redaktoj
== Röte ({{Lingvo|germana}}) ==
=== {{Vortospeco|Substantivo|germana}}, {{f}} ===
{{Deutsch Substantiv Übersicht
|Genus=f
|Nominativ Singular=Röte
|Nominativ Plural=Röten
|Genitiv Singular=Röte
|Genitiv Plural=Röten
|Dativ Singular=Röte
|Dativ Plural=Röten
|Akkusativ Singular=Röte
|Akkusativ Plural=Röten
}}
 
{{Worttrennung}}
:Rö·te, {{Pl.}} Rö·ten
 
{{Aussprache}}
:{{IPA}} {{Lautschrift|ˈʀøːtə}}, {{Pl.}} {{Lautschrift|ˈʀøːtn̩}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Pl.}} {{Audio|}}
:{{Reime}} {{Reim|øːtə|Deutsch}}
 
{{Signifoj}}
:[1] [[ruĝeco]]
 
{{Bedeutungen}}
:[1] rote Färbung, die rote Farbe
:[2] {{K|Botanik}} als [[Kraut]] [[wachsend]]es Rötegewächs mit [[grünlich]] [[gelb]]en [[Blüte]]n
 
{{Herkunft}}
:*[[Erbwort]] von [[mittelhochdeutsch]] ''{{Ü|gmh|rœte}},'' zu [[althochdeutsch]] ''{{Ü|goh|rōti}};'' der Name der Pflanze leitet sich vom roten Farbstoff ab, der aus den Wurzeln gewonnen wurde.<ref>{{Lit-Duden: Universalwörterbuch|A=6}}, Seite 1609, Eintrag „Röte“.</ref>
:*''[[Wortbildung]]sanalyse:'' [[Derivation]] ([[Ableitung]]) des [[Adjektiv]]s ''[[rot]]'' durch [[Konversion]] des [[Stamm]]s mt dem [[Suffix]] [[-e]]
 
{{Synonyme}}
:[2] [[Rubia]]
 
{{Oberbegriffe}}
:[1] [[Färbung]], [[Farbe]]
:[2] [[Rötegewächs]]
 
{{Unterbegriffe}}
:[1] [[Abendröte]], [[Fieberröte]], [[Gesichtsröte]], [[Morgenröte]], [[Schamröte]], [[Wangenröte]], [[Zornesröte]]
:[2] [[Färberröte]]
 
{{Ekzemploj}}
:[1] Ein leichter Wind [[lindern|linderte]] die [[Röte]] meines Gesichts.
::→ ''Modera brizo mildigis mian vizaĝan ruĝecon.''<ref>{{Blaue Tage}} 19.</ref>
:[1] Die ''Röte'' ist aber ein recht stabiles Merkmal dieser Pflanzen, deren Sämlinge ebenfalls oft Rot sind (Johnson 1973).<ref>{{Internetquelle | url=http://www.uni-goettingen.de/de/besonderes/15932.html | titel=Fagus Sylvatica / Rotbuche | hrsg=Universität Göttingen | zugriff=2014-07-29}}</ref>
:[1] Bei manchen Personen tritt nach dem Essen, vor allem nach dem reichlichen Genuss von Speisen, eine starke ''Röte'' im Gesicht auf.<ref>{{Literatur | Online=zitiert nach {{GBS|uRWGAQAAQBAJ|PA77|Hervorhebung=Röte}} | Autor=Thomas Feichtinger, Susana Niedan-Feichtinger | Titel=Antlitzanalyse in der Biochemie nach Dr. Schüßler | TitelErg=Der Bildatlas | Verlag=Georg Thieme Verlag | Jahr=2013 | Auflage=4. | Seiten=77 | ISBN=9783830478270 }}.</ref>
:[2] Zu den Rötegewächsen gehören Nutz- und Kulturpflanzen, u. a. Kaffeestrauch, Brechwurzel, Chinarindenbaum, Yohimbinbaum sowie Gambir und ''Röte.''<ref>{{Internetquelle | url=http://universal_lexikon.deacademic.com/293379/R%C3%B6tegew%C3%A4chse | titel=Rötegewächse | hrsg=Universal-Lexikon | zugriff=2014-07-29}}</ref>
 
{{Wortbildungen}}
:[[Abendröte]], [[Färberröte]], [[Fieberröte]], [[Gesichtsröte]], [[Morgenröte]], [[Rötegewächs]], [[Schamröte]], [[Wangenröte]], [[Zornesröte]]
 
==== {{Tradukoj}} ====
{{Ü-Tabelle|Ü-links=
*{{en}}: [1] {{Ü|en|redness}}, {{Ü|en|red}}
*{{fr}}: [1] {{Ü|fr|rougeur}} {{f}}, {{Ü|fr|rouge}} {{m}}, [2] {{Ü|fr|garance}} {{f}}
*{{it}}: [1] {{Ü|it|rosso}} {{m}}, {{Ü|it|rossore}} {{m}}, [2] {{Ü|it|robbia}} {{f}}
|Ü-rechts=
*{{pl}}: [1] {{Ü|pl|czerwień}} {{f}}
*{{ru}}: [1] {{Üt|ru|краснота|krasnota}} {{f}}
*{{es}}: [1] {{Ü|es|color rojo}} {{m}}
}}
 
{{Referenzen}}
:[1] {{Wikipedia|Röte}}
:[1] {{Ref-Grimm|Röte}}
:[1] {{Ref-DWDS|Röte}}
:[*] {{Ref-Canoo|Röte}}
:[1] {{Ref-UniLeipzig|Röte}}
:[1] {{Ref-FreeDictionary|Röte}}
:[1, 2] {{Ref-Duden|Röte}}
 
{{Quellen}}
 
{{Ähnlichkeiten}}
:[[Nöte]]
 
[[de:Röte]]
[[en:Röte]]
[[hu:Röte]]
[[ko:Röte]]
[[mg:Röte]]
[[pl:Röte]]
[[sv:Röte]]
[[zh:Röte]]
[[de:Röte]]