germanaRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die S-Bahn

die S-Bahnen

Genitivo der S-Bahn

der S-Bahnen

Dativo der S-Bahn

den S-Bahnen

Akuzativo die S-Bahn

die S-Bahnen

 
[1] Deutsches S-Bahn-Logo
 
[1] Österreichisches S-Bahn Logo
 Silabseparo
S–Bahn, plurnombro: S-Bah·nen
 Elparolo
IFA ˈɛsˌbaːn 

 Signifoj
Redakti

[1] trajno por ĉirkaŭaĵoj, navedula trajno, naved-trajno

Signifoj en la germana:

[1] Schnellbahn, schienengebundene Nahverkehrslinie, meist auf Eisenbahnstrecken
[2] Kurzform für: S-Bahn-Zug, S-Bahn-Wagen, also das Fahrzeug für [1]
 Deveno
[1, 2] Abkürzung, Kurzwort von Schnellbahn oder Stadtschnellbahn, regional auch Stadtbahn
 Samsencaĵoj
[2] S-Bahn-Zug, S-Bahn-Waggon, S-Bahn-Wagen
 Supernocioj
[1] Verkehrsverbindung, Verkehrslinie
[2] Verkehrsmittel
 Ekzemploj
[1] Weißt du, wann die S-Bahn hier einen neuen Bahnhof bekommt?
[1] „Zentral gelegen ist auch dieser Ort nicht, doch der Weg zur S-Bahn ist sehr kurz, die Gegend wohnlich, die Studenten einer nahen Privatuniversität lassen sich blicken, helfen mit.“[1]
[2] Die S-Bahn fährt uns weg!
[2] „Er musste von der U-Bahn in die S-Bahn umsteigen und später noch in die Elektrische - aber sie ließ sich nicht abschütteln.“[2]
[2] „Ich wäre sehr gerne einfach in eine S-Bahn gestiegen und weit damit gefahren.“[3]
 Vortfaradoj
S-Bahn-Linie, S-Bahn-Strecke, S-Bahn-Netz, S-Bahnhof, S-Bahn-Station, S-Bahn-Tür, S-Bahn-Abteil

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1, 2] Vikipedio enhavas artikolon pri: S-Bahn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „S-Bahn
[2] canoo.net „S-Bahn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonS-Bahn“.
[1] The Free Dictionary „S-Bahn
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Nie wieder Schlamm-Camp. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 52 paĝo 136-137, Zitat: Seite 136.
  2. Der Alpdruck. Roman. Aufbau, Berlin ISBN 978-3-351-03578-5, paĝo 217. Erstveröffentlichung 1947.
  3. Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München ISBN 978-3-630-87430-2, paĝo 69.
U-Bahn