Gefallen

Disambig.svg Vidu ankaŭ (ĉiuj lingvoj): gefallen

germanaRedakti

  Substantivo, viraRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Gefallen

die Gefallen

Genitivo des Gefallens

der Gefallen

Dativo dem Gefallen

den Gefallen

Akuzativo den Gefallen

die Gefallen

 Silabseparo
Ge·fal·len, plurnombro: Ge·fal·len
 Elparolo
IFA ɡəˈfalən , plurnombro:  ɡəˈfalən 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
,
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
, plurnombro:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
,
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
Rimoj: -alən

 Signifoj
Redakti

[1] favoro, (Gefälligkeit) komplezo, (jemandem einen Gefallen erweisen) fari komplezon al iu, (nach Gefallen) laŭplaĉe

Signifoj en la germana:

[1] Handlung oder Unterlassung, mit der man jemand anderem uneigennützig einen Dienst erweist; etwas, was man nur einem anderen zuliebe tut, um ihn zu unterstützen
 Deveno
Gefallen devenas de la mezaltgermana geval.[1]
 Samsencaĵoj
[1] Gefälligkeit, Dienst, Entgegenkommen, Hilfe
 Kontraŭvortoj
[1] Bärendienst
 Supernocioj
[1] Handlung/Unterlassung
 Ekzemploj
[1] Du könntest mir mal einen Gefallen tun und mir die Kästen in den Keller schaffen.
[1] Indem er mir bei der Archivierung der Fotos geholfen hat, hat Tamme mir einen großen Gefallen erwiesen.
[1] Ich mag Frank nicht schon wieder um einen Gefallen bitten.
 Frazaĵoj
[1] jemandem einen (großen/kleinen) Gefallen erweisen, tun

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Gefallen“.
[1] Duden enrete „Gefallen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gefallen
[1] The Free Dictionary „Gefallen
[*] canoo.net „Gefallen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGefallen“.


  Substantivo, neŭtraRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo das Gefallen

Genitivo des Gefallens

Dativo dem Gefallen

Akuzativo das Gefallen

 Silabseparo
Ge·fal·len, sen-multenombra
 Elparolo
IFA ɡəˈfalən 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
,
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
Rimoj: -alən

 Signifoj
Redakti

[1] altiro, plaĉo, (Vergnügen) plezuro

Signifoj en la germana:

[1] von Zuneigung und Sympathie oder von Billigung getragene positive Einstellung jemandem oder etwas gegenüber
 Deveno
Gefallen originis el la mezaltgermana gevallen kaj reprezentas substantivigitan infinitivon.[2]
 Samsencaĵoj
[1] Sympathie, Zuneigung
 Kontraŭvortoj
[1] Abneigung
 Ekzemploj
[1] Bis auf ein Paar jeder Art. Die versammelte Noah, an dem Gott Gefallen gefunden hatte, auf seinem Schiff, der Arche Noah.[3]
→Krom unu paro de ĉiu specio. Tiujn arigis Noaĥ, favorato de Dio, sur sia ŝipo, la arĥeo Noaĥ.[4]
[1] Sie hat an ihm Gefallen gefunden.
[1] Ihre anmutige Erscheinung erregt allerorten Gefallen.
[1] Deine Pläne werden bei Tjark kein Gefallen finden.
[1] Margrit roch ohne Gefallen an der Suppe.
[1] Opa Hartmut hatte an dir nie großes Gefallen.
[1] Es gibt nur wenige Leute, die ihr Gefallen an deinen Kreationen finden, liebe Schwägerin.
[1] Bei mir erregten Thomas’ Bekanntschaften ja noch nie Gefallen.
 Frazaĵoj
[1] Gefallen erregen, Gefallen erwecken
an/bei jemandem/etwas Gefallen finden, an jemandem/etwas Gefallen haben - favori iun
an dem Gott Gefallen gefunden hatte - favorato de Dio

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Gefallen“.
[1] Duden enrete „Gefallen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „2
[1] The Free Dictionary „Gefallen
[*] canoo.net „Gefallen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGefallen“.
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Duden enrete „Gefallen
  2. Duden enrete „Gefallen
  3. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel. - Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen. — Aschaffenburg, 2009.
  4. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Kie ni povas trovi Dion? demandis la eta porkido. Aschaffenburg, 2011. Elgermanigita de Libera Pensantino.
Gefällen