germanaRedakti

  Substantivo, viraRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Fluch

die Flüche

Genitivo des Fluches
des Fluchs

der Flüche

Dativo dem Fluch

den Flüchen

Akuzativo den Fluch

die Flüche

 Silabseparo
Fluch, plurnombro: Flü·che
 Elparolo
IFA fluːχ 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -uːχ

 Signifoj
Redakti

[1] kolerdirita malbeno

Signifoj en la germana:

[1] (im Zorn) gesagte Verwünschung
 Deveno
mezaltgermanavluoch“ „Fluch“, malnovaltgermana „fluoh“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]
 Samsencaĵoj
Fluchwort, Fuhrmannsfluch, Kraftausdruck, Kraftspruch, Kraftwort
Verfluchung, Verwünschung
veraltet: Malediktion
katholische Kirche: Exsekration
Verhängnis
gehoben: Unheil, Unsegen, Verderben
 Kontraŭvortoj
[1] Segen
 Subnocioj
[1] Bannfluch, Buchfluch, Tantalidenfluch, Vaterfluch
 Ekzemploj
[1] Auf der Sache liegt von Anfang an ein Fluch.
[1] „Generell aber hat der persönlich beleidigende Fluch die Oberhand über das Verfluchen gewonnen.“[2]
 Vortfaradoj
[1] Fluchende, Fluchgemeinschaft, Fluchtafel

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Fluch
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Fluch“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fluch
[1] canoo.net „Fluch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFluch“.
[1] Duden enrete „Fluch
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „fluchen“.
  2. Die besten Schimpfwörter und Schmähreden. Ueberreuter, Wien 1990, Seite 20. ISBN 978-3-85003-336-7.

Similaj vortoj:

simile skribitaj kaj/aŭ elparolitaj: Flucht, Flug, Pflug