Förderschule

germanaRedakti

  Substantivo, inaRedakti

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Förderschule

die Förderschulen

Genitivo der Förderschule

der Förderschulen

Dativo der Förderschule

den Förderschulen

Akuzativo die Förderschule

die Förderschulen

 Silabseparo
För·der·schu·le, plurnombro: För·der·schu·len
 Elparolo
IFA ˈfœʁdɐʃuːlə 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)

 Signifoj
Redakti

[1] speciala lernejo; lernejo pri speciala edukado

Signifoj en la germana:

[1] Schule für Kinder und Jugendliche, die in ihren Fähigkeiten erheblich beeinträchtigt sind
 Deveno
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fördern und dem Substantiv Schule
 Samsencaĵoj
[1] Förderzentrum, Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt, Sonderschule
 Supernocioj
[1] Schule
 Ekzemploj
[1] „Es folgen ein zweijähriges Referendariat und im Anschluss daran die Zweite Staatsprüfung. Wichtig zu wissen: In Sachsen-Anhalt ist es üblich, bei Lehrermangel in einem bestimmten Gebiet auch schulartfremde Lehrkräfte einzusetzen ein Sekundarschullehrer unterrichtet dann beispielsweise in der Sekundarstufe I eines Gymnasiums, in einer Förderschule oder in einer Grundschule. Weitere Informationen: Www.mk.sachsen-anhalt.de » Schleswig-Holstein hat seine Lehrerausbildung zum Wintersemester 2007/2008 komplett auf Bachelor- und Masterstudiengänge umgestellt.“[1]
[1] „Das Nachmittagsangebot steht den Schülern der Hauptschule, der Realschule und der Förderschule zur Verfügung.“[2]
 Vortfaradoj
Förderschüler, Förderschullehrer, Förderschulrektor

 Tradukoj
Redakti

 Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Förderschule
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Förderschule
[1] Duden enrete „Förderschule
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFörderschule“.
[1] The Free Dictionary „Förderschule
 Fontoj kaj citaĵoj
  1. Sabrina Ebitsch: LEHRERAUSBILDUNG: Vom Uni-Seminar ins Klassenzimmer. ZEIT ONLINE, 6. Mai 2009, archiviert vom Original am 6. Mai 2009 abgerufen am 4. Februar 2012 (HTML, ).|.
  2. Rainer Burmeister: Schulzentrum Egenbüttel: So gestalten Schüler ihren Nachmittag. Hamburger Abendblatt, 8. Januar 2005, archiviert vom Original am 8. Januar 2005 abgerufen am 4. Februar 2012 (HTML, ).|.